28.10.2020, Worpswede: “Der illegale Film”

Veranstaltung Tipp

Veranstaltungskalender / Termin Tipp für Worpswede:  28.10.2020,  19.30 Uhr.  Im Rahmen der RAW Phototrienale wird der Film: “Der illegale Film” gezeigt.

In dem Film geht es um die ” Kollision zwischen Copyright und Kreativität, Datenschutz und technischer Machbarkeit” (Manfred Riepe, epd-film, zitiert im Festivalprogramm)

Bislang noch nicht abgesagt. Auch das Künstlergespräch am 30.10. ist im Festivalprogramm noch nicht als abgesagt markiert, scheint also stattzufinden. Siehe: https://www.raw-photofestival.de/kalender/

RAW Phototriennale

Die Zahl der Besucher:innen für diese Filmabende ist derzeit auf maximal 25 Personen begrenzt. Daher ist es sinnvoll, sich vorab anzumelden.
Anmeldung unter anmeldung@raw-phototriennale.de oder per SMS an 0177 – 561 33 65.

Über den Film:

Dokumentarisches Essay über die rasanten Veränderungen im Umgang mit fotografischen Bildern, die durch Smartphone und Internet nicht nur quantitativ explodiert sind, sondern sich in ihrer Funktion grundlegend verändert haben. Der intellektuell fordernde, multimediale Film konfrontiert mit einer Vielzahl brennender Fragen und übersetzt die fundamentalen Brüche in ein visuell forciertes Bombardement aus Found Footage, kulturtheoretisch-philosophischen Reflexionen und kurzen Interview-Ausschnitten (FILMDIENST, 19.04.2019, zitiert nach https://www.raw-photofestival.de/kalender/)

Wo?

Ratsdiele im Rathaus, Bauernreihe 1, in Worpswede

 

Eintritt: € 5,–/ ermäßigt € 3,–

Eintritt in die Ratsdiele ab 19.00 Uhr möglich.

 

 

Die RAW Fotoausstellungen finden noch bis zum 01.11.2020 statt.  Wer sich für Fotografie interessiert, sollte noch diese Woche nach Worpswede fahren.

 

»RAW« PRÄSENTIERT ZEITGENÖSSISCHE FOTOGRAFIE UND FOTOKUNST.
JEDE AUSSTELLUNG IST EINEM ANDEREN FOKUS GEWIDMET.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.