6 März im Stadeum: ob das wohl was wird?

Veranstaltungskalender, Stade, …. guter Hoffnung, dass Theater im März wieder stattfinden darf / kann.

Aktueller kann Gegenwartsdramatik kaum sein: Autor und Star-Regisseur Falk Richter hat mit „Five Deleted Messages“ das Stück zur Corona-Stunde geschrieben.

Der Mensch allein, auf sich selbst und seine Gedanken zurückgeworfen, das ist nicht erst seit Goethes „Faust“ ein gängiges Motiv der Literatur. Man kann die Corona-Krise, aus der Distanz betrachtet, auch als gigantisches Experiment am lebenden modernen Subjekt betrachten. In den Leerlauf des Lockdowns versetzt, wird sich der Mensch der eigenen Endlichkeit bewusst.

Das STADEUM hat es geschafft, Falk Richters Inszenierung von „Five Deleted Messages“ mit Schauspieler Dimitrij Schaad (bekannt als Marc-Uwe aus den Känguru-Chroniken) im einzigen Gastspiel deutschlandweit am 6. März 2021 nach Stade zu holen.